o's news jessie mae

GLITTERHAUS RECORDS REVIEW, JUNE 2005
Beverungen, Germany

Olga-Kiss Your Blues Away

(Songwriter/Blues/Roots) 2004 219 Rec. - diese junge Frau ist die pure (Blues-) Offenbarung!! Und 'Kiss Your Blues Away', ihr zweites Album nur ein halbes Jahr nach ihrem Debüt 'Blues Babe', ist derzeit mein ultimativer Favorit in Sachen Swamp'n Slide/Jukejoint/Mississippi/ Countryshack/Trance Blues'n Roots. Zur Erinnerung nochmal die Einführung zu 'Blues Babe' aus Chill@GH 07/04: "interessante junge Blues Performerin mit österreichischen Eltern, die jüngst von San Francisco nach New Orleans umgezogen ist, um ihre Forschungen in Sachen Blues noch authentischer gestalten zu können. Olga ist bei Maria Muldaur, Los Lobos und der lebenden Blueslegende Jessie Mae Hemphill in die Lehre gegangen, stand bereits mit Coco Robicheaux, Robert Randolph, Johnny Neel, Papa Mali u.a. auf der Bühne, nahm schon in 99 an einem Lilith Fair Event teil und zählt heute zu den Stammgästen im Tipitana's und im House Of Blues." Mittlerweile ist Olga nach Mississippi weitergezogen und begibt sich auf die Spuren von Junior Kimbrough, R.L.Burnside und Fat Possum. Im Gegensatz zum komplett solo eingespielten Debüt hat sie für diese 13 neuen Tracks erlesene Begleiter gefunden: allen voran Co-Produzent Jimbo Mathus (Squirrel Nut Zippers, Knock-Down Society, Countdown Quartet, Andrew Bird) an Electric, Acoustic, Slide & Lap Steel Guitars, Mandolin, Bass, Drums und Percussion sowie Gary & Cedric Burnside, Kinney Kimbrough, Max Williams & Tommy Bryan Ledford (Kudzu Kings), Ted Gainey (Cary Hudson Trio) u.a. Olga selber spielt elektrische, akustische und Slide Gitarren, mitunter Waschbrett und Percussion, singt dazu mit einer ungeheuer variablen und gefühlsechten Stimme, die kurzfristig von modernen "Singer/Songwriter-Gesang" auf traditionsgeprägten Country Blues oder gar Field Recording Sound umschalten kann - in jedem Fall ist Gänsehaut all over garantiert!!! In meiner völligen Begeisterung würde ich dieses unglaublich potente Werk in mein Regal direkt neben Kenny Brown ('Goin' Back To Mississippi'), North Mississippi Allstars ('Shake Hands With Shorty'), Jr. Kimbrough ('Sad Days Lonely Nights'), Cary Hudson ('The Phoenix'), Jimbo Mathus ('Play Songs For Rosetta'), John Mohead ('Lula City Limits') und Tyler Keith ('Romeo Hood') stellen.



[ back to news ]